3 Gedanken zu „Erste Pause in der Schweiz“

  1. Lieber Herr Rotkäppchen,

    es ist ja schön wenn es Euch gut geht und Ihr die ersten 150 geschafft habt. Dätsch oifach mol poschda woner send, no dät mor gugga kenna mo dees isch.

    LG Dietmar

    • Klar mach ich während des Fahrens 🙂 Fahren ist ja das eine, aber parallel noch bloggen wæhrend der Fahrt und das noch mit einem Handy ohne Tastatur… wer hat sich denn den Schei… ausgedacht 🙂

Kommentare sind geschlossen.