ÖST 2016 Tourinfo Hohen Tauern

Die Hohen Tauern sind eine Hochgebirgsregion der Zentralalpen in Österreich. Der rund 120 km lange und bis 3.798 m hohe Hauptkamm stellt die geografische Mitte der Ostalpen dar. Hier befinden sich – neben den Ötztaler Alpen – die höchsten Berge Österreichs. Die Hafnergruppe (ein Teil der Ankogelgruppe) besitzt die östlichsten Dreitausender der Alpen.
Die Hohen Tauern liegen in den österreichischen Bundesländern Salzburg, Kärnten und Tirol (Osttirol). Der 150 km lange Hauptkamm markiert die Grenze zwischen Salzburg und den beiden anderen Ländern; sein südwestlicher Rand gehört zur italienischen Provinz Südtirol.
Die nördliche Abgrenzung bildet das Tal der Salzach, die südliche das Tal der Drau. Im Westen werden die Hohen Tauern von Krimmler Ache und Tauferer Ahrntal begrenzt, im Osten von Großarltal, Murwinkel und Katschberg-Pass (1642 m). Westlich der Birnlücke (2667 m, Krimmler Tauern) schließen sich die Zillertaler Alpen an, nordöstlich des Murtörls (2260 m) die Gipfel der Radstädter Tauern (siehe auch Niedere Tauern).
Gemäß der orografischen Einteilung der Ostalpen (AVE) durch den Deutschen und Österreichischen Alpenverein gliedern sich die Hohen Tauern in folgende Gebirgsgruppen (von Westen nach Osten):
– Venedigergruppe (höchster Gipfel Großvenediger 3662 m) mit Durreckgruppe, Panargenkamm und Lasörlinggruppe
– Granatspitzgruppe (Großer Muntanitz 3236 m)
– Glocknergruppe (Großglockner 3798 m)
– Goldberggruppe (Hocharn 3254 m)
– Ankogelgruppe (Hochalmspitze 3360 m) mit Hafner- und Reißeckgruppe.
Im Süden sind dem Tauern-Hauptkamm vorgelagert:
– Rieserfernergruppe (Hochgall 3436 m)
– Villgratner Berge oder Defereggengebirge (Weiße Spitze 2963 m)
– Schobergruppe (Petzeck 3283 m)
– Kreuzeckgruppe (Polinik 2.784 m).
Quelle Text & Bild: Wikipedia

Schreibe einen Kommentar