Reiseinfo Guillaumes – unser Tagesziel Tag 3

Vor den Toren des Parc Nationale Mercantour ist Guillaumes ein charmantes Dorf, eingebettet an der Unterseite des Hochtals des Var Flusses, an der Straße zum Col de Cayolle. Die ehemalige Festung von Guillaume wurde im 10. Jahrhundert gegründet und später eine königliche Stadt im 13. Jahrhundert, wie das Schloss von Königin Jeanne zeigt, und danach von Vauban befestigt. Guillaumes hat eine stolze Vergangenheit. Die Ruine des Schlosses thront auf einem Felsvorsprung mit Blick auf den Ort, es herrscht eine mittelalterliche Atmosphäre. Bewunderswert ist auch der romanische Glockenturm der Kirche von St Etienne. Und wie eine Reise in die Vergangenheit ist die Rue des Troubadours oder Rue du Roi René. Ein überdachter Durchgang, eine niedrige Tür oder eine alte Presse, alles prachtvoll erhalten. Unter dem breiten, gewölbten Dach des alten Waschhauses befindet sich eine ständige Ausstellung von Zeichnungen und Fotos über das Leben und die grandiose Geschichte dieses kleinen Dorfes. Innerhalb dieser wunderschönen, natürlichen Umgebung befinden sich die Wallfahrtskirche Notre Dame du Buyeï, Kirchen, dreizehn Kapellen, das Museum der Künste und Traditionen (kostenlose Führungen), der Daluis Gorge oder die “Clues de Guillaumes”, der Weiler Bouchanières.  Im Winter kommen im Skigebiet Valberg Skifahrer voll auf ihre Kosten.