Tourinfo Nationalpark Gola Della Rossa e di Frasso Tag 5

Der Nationalpark Gola della Rossa und Frasassi ist das grüne Herz der Region Marken. Seit September 1997 ist er mit seinen 10.026 Hektar der größte, regionale geschützte Bereich und umfasst die Grotten von Frasassi.
Ein Ausflug in den Park ist eine Reise in das Herz der Marken, eine Entdeckung von historischen und künstlerischen Schätzen, eindrucksvoll inmitten harmonischer Landschaften versteckt, eingetaucht in eine unberührte und üppige Natur. Der Park ist eine natürliche Oase, und bietet vielfältige Möglichkeiten, Touren und Ausflüge auf den vielen Wegen zu unternehmen, und dabei die typische, reiche Flora und Fauna des Apennin zu bewundern. Interessante Naturphänomene gibt es ebenso zu bestaunen, wie die aktiven Schwefelquellen. Ein wunderbares Beispiel für die Urtümlichkeit ist die wunderschöne Frasassischlucht, entstanden durch Erosion des Flusses Sentinum, der seit Jahrtausenden diesen Ort gebildet und geprägt hat. Die schroffen und felsigen Klippen führen zu einem unterirdischen Reich unvergleichlicher Pracht, die Höhlen von Frasassi.
Neben vielen Tierarten, die hier zu Hause sind, zeichnet sich vor allem unter den Säugetieren die Anwesenheit des Wolfes aus, der sich hier wieder angesiedelt hat.
In den hügeligen Kalksandsteingebieten sind Hainbuchewälder weit verbreitet, auf den Sandsteingebieten wachsen Eichenwälder. An den Hängen der Schluchten ist die Vegetation typisch mediterran.
Im Park befinden sich in einem dichten Netz ebenfalls viele Burgen und Klöster.