ÖST 2016 neuer Teilnehmer – besser spät als nie

Was dem einen Leid ist des anderen Freud….
Udo musste schweren Herzens seine Teilnahme an der  ÖST 2016 absagen. Er hat es sich nicht einfach gemacht und bis zum Schluss gehofft, es irgendwie doch noch zu schaffen, aber die Vernunft hat gesiegt. Kurz vorher musste er ja schon das SST absagen aus gleichem Grund. Udo, wir werden Dich definitiv mit auf die ÖST nehmen, und beim nächsten Mal bist Du auf jeden Fall live dabei, das bekommen wir hin. Wer etwas über die Gründe wissen möchte, kann Udo ja über die Whatsapp Gruppe oder direkt ansprechen, mir bleibt nur der Spruch alt werden ist eine scheiß Einrichtung…

visitenkarte_hendrik

Des anderen Freud hat jetzt Hendrik, er ist ein guter Freund von Brüggi (Mario) und wartet schon seit Monaten sehnsüchtig auf eine Chance, doch noch mitfahren zu können. Hendrik, willkommen on Tour, ich freu mich Dich bald persönlich kennen zu lernen, und wünsch Dir jetzt schon ein unvergessliches Erlebnis mit uns zusammen auf der ÖST 2016.

Tourplanung und auch Download zur Tourplanung (PDF) sind schon geändert.

3 Gedanken zu „ÖST 2016 neuer Teilnehmer – besser spät als nie“

  1. Mein lieber Udo, wie ich dir schon gesagt habe, tut es mir extrem leid!! Die Vernunft muss in diesem Fall aber Oberhand haben…..das wird nachgeholt, versprochen…………

    ……und dir lieber Hendrik, herzlich Willkommen!! Ich weiß schon auf wem die erste Runde geht 😉

    Antworten
    • Hendrik, dann mal herzlich willkommen in der Truppe, du wirst es nicht bereuen.

      Udo, schade, tut mir wirklich leid.
      Wie Frank schon geschrieben hat, älter werden ist scheisse. Mir fehlt zwar selbst gottseidank noch nichts, aber alleine das Bewusstsein, dass die Zipperlein unausweichlich näher rücken reicht schon.

      Also Gute Besserung!!!

      Antworten
  2. Danke euch. Ist schon scheiße wenn man auf so eine tolle Tour verzichten muß. Aber immer Kopf hoch und gerade aus schauen. Wünsche Hendrik und allen anderen eine traumhafte ÖST 2016.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar